Pferdekrankenversicherung

Wenn ein Pferd einen Unfall hat oder erkrankt ist, können die Kosten für eine notwendige Operation schnell auf einen vierstelligen Betrag anwachsen. Wer bezahlt, wenn Ihr Pferd in Not gerät? Eine Pferdekrankenversicherung bewahrt Sie vor finanziellen Engpässen.

Schließen Sie noch heute eine Pferdekrankenversicherung online ab. Bereits ab ab 6,78 EUR mtl.

Pferdekrankenversicherung – denn das Risiko reitet mit

Ob beim Springreiten, Dressurreiten oder bei einem ganz normalen Ausritt, das Risiko eines Reitunfalls ist immer präsent. Aber auch im Stall oder auf der Weide, ist das Pferd vor einer Verletzung nicht geschützt. Eine Operation lässt sich in einigen Situationen nicht vermeiden.

Die Kosten einer Operation werden beim Menschen in der Regel von der Krankenversicherung übernommen.
Anders jedoch beim Pferd. Hier gehen die Kosten einer Operation alleine zu Lasten des Pferdehalters. Viele Pferdebesitzer entscheiden sich daher für eine Pferde OP-Versicherung um das finanzielle Risiko kalkulierbar zu machen.

Keine Pferdekrankenversicherung - und jetzt?

Ohne eine Pferdekrankenversicherung entstehen Ihnen im Falle einer Operation Ihres Pferdes hohe finanzielle Belastungen.
Aber dies ist nicht die einzige Gefahr, der Sie ausgesetzt sind.

  • Ihr Pferd ist Privatpatient: ohne Bezahlung keine OP
  • Falls Sie das Geld nicht aufbringen können, ist die Alternative, Ihr Tier einzuschläfern!
  • Geld sparen auf Kosten Ihres Pferdes als einzigen Ausweg vor der OP?!
  • hohe Kosten für eine Pferde-OP
  • Medikamente und Verbrauchsmaterialien verursachen hohe Kosten

Warum eine Pferdekrankenversicherung?

Es gibt gute Gründe, eine Pferdekrankenversicherung abzuschließen. Beim Kauf Ihres Pferdes haben Sie Verantwortung übernommen. Sie füttern und bewegen es, sorgen für seine Pflege und seine Unterkunft. Das sind kalkulierbare Kosten, die Sie beim Kauf sicher berücksichtigt haben. Bei einer Verletzung, und damit unvorhergesehenen Ausgaben, sollte Ihre Verantwortung aber nicht aufhören.

Pferdekrankenversicherung: Das Pferd als Privatpatient

Bereits kleinere operative Eingriffe können hohe Kosten verursachen. Nicht selten liegen diese im Vier- oder Fünfstelligem Bereich.
Häufig erkundigen sich die Pferdeklinik bereits vor der Operation, ob eine Pferde-OP-Kostenversicherung besteht.

Gibt es keinePferdekrankenversicherung und können die Kosten für eine Pferdeoperation nicht gedeckt werden, muss das Pferd im schlimmsten Fall eingeschläfert werden. Eine Entscheidung über Leben und Tod, aufgrund finanzieller Aspekte, möchte sicher niemand treffen müssen.

Bestens abgesichert mit einer Pferdekrankenversicherung

Was eine Pferdeoperationsversicherung im Fall der Fälle leisten kann, haben wir nachfolgend für Sie einmal zusammengefasst.

Wir übernehmen die in der Tierklinik entstehen Kosten in unbegrenztere Höhe für:

  • tierärztliche Leistungen (unabhängig von der GOT)
  • Medikamente
  • Nachsorge (14 Tage)
  • bildgebende Verfahren
  • freie Wahl der Tierklinik
  • weltweiter Geltungsbereich

Das bietet Ihnen eine Pferdeoperationsversicherung

Zunächst einmal gibt Ihnen eine Pferdeoperationsversicherung die Gewissheit, dass Ihr Tier bei einem Unfall oder einer Krankheit in jedem Fall gut versorgt und behandelt wird. Außerdem bietet eine Pferdeoperationsversicherung für einen vergleichsweise sehr niedrigen Monatspreis finanzielle Sicherheit, wenn Ihrem Pferd etwas zustößt.

Pferdeoperationsversicherung: Volle Kostenabdeckung

Die Pferde-OP-Versicherung sorgt dafür, dass die Kosten bei einer OP abgesichert sind. Rechnung für Arzt, Tierklinik, Medikamente, Verbrauchsmaterialien und die Nachsorge werden vollständig beglichen. Meistens gehen die Leistungen einer Pferdeoperationsversicherung über den Betrag der GOT (Tierärztegebührenordnung) hinaus.

Häufige Fragen

...unserer Leser
1. Sind bildgebende Verfahren im Vorfeld einer notwendigen Operation mitversichert?

Ja. Die im Vorfeld einer Operation erforderlichen Röntgen, Ultraschall, MRT -Aufnahmen sind
mitversichert, soweit die Aufnahmen während dieses Klinikaufenthaltes in der Tierklinik angefertigt
worden sind – und das ohne Limit. Es gelten die vereinbarten Entschädigungsgrenzen der Varianten.

2. Welche Kosten sind nicht versichert?

Kosten für tierärztliche Leistungen - ohne chirurgischem Eingriff in einer Tierklinik – sind nicht versichert.
Es gelten die bedingungsgemäßen Ausschlüsse; u.a. sind Schönheitsoperationen, Kastrationen, Sterilisationen, Hufbeschlag und Zahnersatz, sowie Kehlkopf- und Kopperoperationen und Operationen zur Korrektur von Fehlstellungen, nicht versichert.

3. Welche Pferde (Rassen) können versichert werden?

Mindest-/ Höchtsaufnahmealter?
Es können gesunde Pferde aller Rassen und Verwendungsarten versichert werden.
Es gibt keine Altersbeschränkung, weder ein Mindestalter noch ein Höchstaufnahmealter

4. In welchen Fällen kann ein Pferd nicht versichert werden?

Pferde, deren Gesundheitszustand bereits vor Versicherungsbeginn eine Operation erforderlich macht,
können nicht versichert werden.

5. Welche Kosten sind versichert?

Versichert sind die Kosten einer am Pferd durchgeführten Operation, wenn sich der Gesundheitszustand
Ihres Pferdes so ändert, dass eine Operationen erforderlich wird und diese in einer Tierklinik durchgeführt wird. Wir übernehmen die Kosten für den chirurgischen Eingriff einschließlich der tierärztlichen Leistungen, sowie für Medikamente, Verbands- und Verbrauchsmaterialien und Unterbringung. Bei den Varianten Basis und Premium bis zur vereinbarten Entschädigungsgrenze und bei der Variante Exzellent, unbegrenzt. Unsere Leistungen sind nicht auf den einfachen Satz der GOT für Tierärzte, eingeschränkt. Die Höchstentschädigung pro Jahr ist unbegrenzt.

Beispiele für Behandlungen, die eine Pferdekrankenversicherung bezahlt:

OCD / Chip Operation

Familie P. ersteigerten ein hoffnungsvolles Dressurfohlen mit einer sehr guten Abstammung auf der Hannoverschen Eliteauktion. Nach 3 Aufzuchtjahren begann man mit dem Training des Wallachs. Nach kurzer Zeit trat eine deutliche Lahmheit auf. Durch bildgebende Untersuchung wurde die Ursache gefunden: Ein OCD im Fesselgelenk vorne links. Der OCD wurde durch eine Operation in einer Tierklinik entfernt.
Seitdem ist das Pferd beschwerdefrei.

Operationskosten: 1.836,79 €

Kolik

Frau Dr. Sabine K. hatte mit ihrem Pferd weniger Glück. Als der Tierarzt kam, hatte das Tier bereits große Schmerzen und lag auf dem Boden. Nach der Überführung in die Tierklinik und der genaueren Untersuchung kam es zu einer Bauchhöhlenoperation. Ein Teil des Darms war bereits abgestorben und musste entfernt werden. Das Pferd blieb in der Klinik zur Überwachung, konnte aber nach 14 Tagen wieder in die Obhut von Sabine K. entlassen werden.

Operationskosten: 6.998,83 €

Fraktur Unterkiefer

Herr Wilhelm M. kam nach einem anstrengenden Arbeitstag in den Reitstall zu seinem Quarter Horse Luke.

Der Wallach hatte sich unglücklich in den Gitterstäben der Pferdebox mit dem Unterkiefer verfangen. Schließlich geriet er in Panik und brach sich mehrfach den Unterkiefer. In einer Spezialklinik wurden die Fragmente des Unterkiefers mit entsprechenden Titanteilen wieder zusammengefügt und stabilisiert. Nach einem Jahr erfolgte eine weitere Operation zur Entfernung des Metalls.

Operationskosten: 18.632,54 €

Nagel im Huf

Das Pferd von Herrn Andreas G. tritt sich bei einem Ausritt einen 5 cm langen Nagel in den linken Vorderhuf.
Zunächst musste mittels MRT die Lage des Nagels innerhalb des Hufs festgestellt werden. Anschließend wurde dieser chirurgisch entfernt. Einschließlich der erforderlichen Nachsorge waren die Kosten in der Tierklinik deutlich höher als erwartet.

Operationskosten: ca. 2000 €

Kolik

Frau Dr. Sabine K. hatte mit ihrem Pferd weniger Glück. Als der Tierarzt kam, hatte das Tier bereits große Schmerzen und lag auf dem Boden. Nach der Überführung in die Tierklinik und der genaueren Untersuchung kam es zu einer Bauchhöhlenoperation. Ein Teil des Darms war bereits abgestorben und musste entfernt werden. Das Pferd blieb in der Klinik zur Überwachung, konnte aber nach 14 Tagen wieder in die Obhut von Sabine K. entlassen werden.

Operationskosten: 6.998,83 €

OCD / Chip Operation

Familie P. ersteigerten ein hoffnungsvolles Dressurfohlen mit einer sehr guten Abstammung auf der Hannoverschen Eliteauktion. Nach 3 Aufzuchtjahren begann man mit dem Training des Wallachs. Nach kurzer Zeit trat eine deutliche Lahmheit auf. Durch bildgebende Untersuchung wurde die Ursache gefunden: Ein OCD im Fesselgelenk vorne links. Der OCD wurde durch eine Operation in einer Tierklinik entfernt.
Seitdem ist das Pferd beschwerdefrei.

Operationskosten: 1.836,79 €

Fraktur Unterkiefer

Herr Wilhelm M. kam nach einem anstrengenden Arbeitstag in den Reitstall zu seinem Quarter Horse Luke.

Der Wallach hatte sich unglücklich in den Gitterstäben der Pferdebox mit dem Unterkiefer verfangen. Schließlich geriet er in Panik und brach sich mehrfach den Unterkiefer. In einer Spezialklinik wurden die Fragmente des Unterkiefers mit entsprechenden Titanteilen wieder zusammengefügt und stabilisiert. Nach einem Jahr erfolgte eine weitere Operation zur Entfernung des Metalls.

Operationskosten: 18.632,54 €

Nagel im Huf

Das Pferd von Herrn Andreas G. tritt sich bei einem Ausritt einen 5 cm langen Nagel in den linken Vorderhuf.
Zunächst musste mittels MRT die Lage des Nagels innerhalb des Hufs festgestellt werden. Anschließend wurde dieser chirurgisch entfernt. Einschließlich der erforderlichen Nachsorge waren die Kosten in der Tierklinik deutlich höher als erwartet.

Operationskosten: ca. 2000 €

Schließen Sie noch heute eine Pferdekrankenversicherung der R+V ab

Auch wenn wir alle hoffen, dass eine Operation für Ihr Pferd nie erforderlich sein wird, gibt es keine Garantie dafür, dass Sie nicht morgen schon eine Pferdeoperationsversicherung in Anspruch nehmen müssten.

Sie selbst oder ein Familienmitglied besitzen ein Pferd. Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde schützt Sie
zuverlässig gegen hohe Klinikkosten, die durch eine Operation des Pferdes entstehen können.

Wählen Sie Ihren Tarif:

oder persönlich beraten lassen

Generalvertretung
Oliver Röger
Sebastian Nosbisch

Versicherungsfachmann
Master of Science
Firmenberater Agrar/Gewerbe

02171 4004 396
02171 4004 399

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf:

Nachricht gesendet

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.